entwurf logo2

Historisches Neu-Helgoland


Bild Historisches Neu-HelgolandDas alte "Neu-Helgoland" wurde 1897 direkt an der Müggelspree, die hier ihren Weg stromabwärts durch den Kleinen zum Großen Müggelsee findet, erbaut und existierte bis zum 01.01.2002. Durch Brandstiftung von bisher Unbekannten wurde es in der Nacht vom 1. zum 2. Januar 2002 völlig zerstört. Außer ein paar Mauern und dem kleinen Saal, unserem heutigen Hochzeitssaal, war alles Schutt und Asche.
Da "Neu-Helgoland" bereits in der 4. Generation besteht, die 5. mitarbeitet und die 6. schon heranwächst, beschlossen wir noch unter Tränen in der Brandnacht, "Neu-Helgoland" wieder aufzubauen und zwar so, dass es an alte Traditionen erinnert. Durch die Hilfe vieler Gäste, Ämter und Behörden, Benefizkonzerte unserer "Ost-Musiker" haben wir die Kraft gefunden, "Neu-Helgoland" wieder aufzubauen. Der größte Anteil am an das Original angelehnte Wiederaufbau "Neu-Helgolands" fällt auf das Bau-Ingenieurbüro Zwingenberger aus Berlin-Müggelheim. Ohne dessen Kompetenz, unermüdlichen Fleiß und Kreativität sowie der hervorragenden Zusammenarbeit mit der Jüterboger Bau & Bedachungs GmbH, die den gesamten Roh- und Ausbau übernahm, hätte "Neu-Helgoland" nicht am 31.12.2002 wiedereröffnet werden können.


Grafik Trennzeichen

Bildergalerie Historisches Neu-Helgoland